UECKER

SCHNABEL

RAMOS

CRAGG

BASELITZ

BISKUP

VAN ACHT

GÖTZ

PENCK

NITSCH

Geuer & Geuer Art

»Kunst soll zum Dialog anregen und über die Grenzen hinaus gezeigt werden.
Dafür setzen wir uns mit Liebe und Leidenschaft in enger Kooperation mit den Künstlern ein.«

Aktuelles

Julian Schnabel – Neue Editionen

 

17/06 – 10/08

 

Galerie Geuer & Geuer Art Düsseldorf

Childhood-Blatt-1-80-x-57

Childhood-Blatt-2-80-x-57

Childhood Blatt 3 80 x 57

Childhood Blatt 4 80 x 57

Vom 17. Juni bis 10. August 2016 zeigt die Geuer & Geuer Art in ihren Galerieräumen in der Heinrich-Heine-Allee 19 in Düsseldorf die neuen Grafik-Editionen des US-amerikanischen Künstlers und internationalen Superstars und Filmemachers Julian Schnabel. Als Exklusiv-Verleger seiner neuen Editionen wird die Geuer & Geuer Art diese grafischen Werke gemeinsam mit Julian Schnabel am 17. Juni 2016 um 19.30 Uhr der Öffentlichkeit erstmalig präsentieren.

Julian Schnabel wird eigens und nur für dieses Projekt aus New York anreisen und bei der Vernissage persönlich anwesend sein!

Seine aktuellen Editionen sind die ersten Grafiken, die der weltbekannte Künstler seit fast zehn Jahren veröffentlicht und exklusiv mit der Geuer & Geuer Art verlegt. Die mit dem Titel Childhood benannten Blätter zeigen einen Ausschnitt aus der berühmten American Revolution Wallpaper aus dem Weißen Haus. Anlässlich des diesjährigen 240. Jubiläums der Amerikanischen Unabhängigkeit vergegenwärtigen sie den historischen Moment des Sieges der Amerikaner in der Schlacht bei Yorktown und setzen diesen in einen künstlerisch wertvollen Kontext. Diese Serie umfasst vier kleinere sowie zwei größere Motive, in denen sich Schnabels technisches Prinzip der Montage vielseitig artikuliert.

Neben Childhood werden noch zwei weitere, bisher unveröffentlichte Bildzyklen mit den Titeln Walt Whitman und Untitled aus dem Jahr 2016 zu sehen sein. In diesen setzt sich Schnabel zum einen mit dem amerikanischen Lyriker Walt Whitman und zum anderen mit deutschen, romantischen Landschafts- und Architekturmotiven auseinander, darunter auch das Siebengebirge und der Kölner Dom. Die insgesamt 18 neuen Grafiken können bis zum 10. August in der Galerie Geuer & Geuer Art in Düsseldorf von Dienstag bis Freitag (11 bis 18 Uhr) sowie samstags (11 bis 15 Uhr) und nach Vereinbarung besichtigt werden.

Darüber hinaus eröffnet das Ludwig Museum Koblenz in Kooperation mit der Geuer & Geuer Art am 19. Juni die über 70 Werke umfassende Einzelausstellung „Julian Schnabel – Palimpsest, Printed Works, 1983 – 2016“ im Deutschherrenhaus in Koblenz, in der Schnabels grafisches Oeuvre zum ersten Mal in Deutschland zu sehen sein wird. Anlässlich dieser Ausstellung erscheint auch ein gleichnamiger Katalog, der von der Geuer & Geuer Art herausgegeben wird.

Projektbegleitend hat Wolframs Kons den US-amerikanischen Künstler und Filmemacher bei seinem Besuch in St. Moritz für n-tv getroffen und ihn interviewt. Das Ergebnis, die gemeinsam mit der Geuer & Geuer Art produzierte Kunstdokumentation „Julian Schnabel – Im Pyjama in den Kunsthimmel“ wird anlässlich der Vernissage am 17. Juni 2016 zu zwei neuen Sendeterminen auf n-tv ausgestrahlt:

Freitag, 17.06.2016 um 0:10 Uhr
Samstag, 18.06.2016 um 10:30 Uhr

In Kooperation mit

logo-ntv-285x285

ludwig-koblenz-col

Exklusiv

 

Julian Schnabel. Exklusiv für das Handelsblatt

Die Editionen Childhood I + II, 130 x 93 cm, Auflage je 25 arabisch.
Jetzt zum Vorzugspreis nur beim

UNSERE NEUERSCHEINUNGEN

 

Günther Uecker – Friedensgebote,

Blatt 2, 3, 4 und 5

 

Exklusiv-Editionen

Uecker Friedensgebote Blatt 2
Uecker Friedensgebote Blatt 3
Uecker Friedensgebote Blatt 4
Uecker Friedensgebote Blatt 5

Es ist uns eine große Freude, Ihnen Blatt 2, 3, 4 und 5 der 9-teiligen Mappe der Friedensgebote von Günther Uecker zu präsentieren, die wir exklusiv mit ihm verlegen dürfen. Darin setzt sich der international renommierte ZERO-Künstler mit dem Thema der Weltreligionen künstlerisch auseinander und veranschaulicht in Form von Prägedrucken, Siebdrucken und Terragrafien Kernaussagen aus dem Christentum, dem Islam und anderen Religionen.

So widmet sich Blatt 2, eine Terragrafie aus Wüstensand, einer Textstelle aus dem Neuen Testament, während sich Blatt 5, ein Prägedruck aus Nagelköpfen, auf den im Islam für rituelle Zwecke verwendeten Gebetsteppich bezieht. Blatt 3, das einen schwarzen Siebdruck aus Nagel- und Fingerabdrücken zeigt, versinnbildlicht den durch einen Stacheldrahtzaun verursachten Schmerz auf physischer wie psychischer Art und Weise und macht damit auf das Thema des Leidens und der Verletzung, das in allen Religionen eine zentrale Rolle spielt, aufmerksam.

Blatt 4 zeigt eine Kombination aus Prägedruck und Siebdruck, die sich mit dem Thema der religiösen Gebote auseinandersetzt.

 

Weitere Informationen zu den Grafiken finden Sie hier.

Druck

Aktuelle Ereignisse

  • schnabel-handlesbaltt-blog-2

    Julian Schnabel. Exklusiv für das Handelsblatt.

    Vor 240 Jahren erklärte Amerika seine Unabhängigkeit. Julian Schnabel, der internationale Topstar der Kunstszene, hat die historischen Ereignisse Bild werden lassen und für das Handelsblatt zwei Editionen hergestellt....

    Weiterlesen
  • Julian Schnabel – Neue Editionen

    Es ist uns eine besonders große Freude, Ihnen die neuen Editionen von Julian Schnabel vom 17. Juni bis 10. August 2016 in unserer neuen Düsseldorfer Galerie in der Heinrich-Heine-Allee 19 zu präsentieren. Diese sind die ersten Grafiken, die der US-amerikanische Künstler und internationale Topstar seit 10 Jahren veröffentlicht und gemeinsam mit der Geuer & Geuer Art verlegt. Zur Ausstellungseröffnung am 17. Juni um 19:30 Uhr laden wir Sie und Ihre ganze Familie herzlich ein!...

    Weiterlesen
  • team-2016-in-neuer-galerie

    Eröffnung der neuen Galerie

    „Wir fühlen uns hier mittendrin und nicht nur dabei!“ Mit diesen Worten eröffnete Dirk Geuer, Geschäftsführer der Geuer & Geuer Art GmbH, die neuen Galerieräume der Geuer & Geuer Art in direkter Nähe zum Grabbeplatz, im Herzen der Düsseldorfer Innenstadt....

    Weiterlesen
  • Julian Schnabel und Wolfram Kons beim n-tv Dreh in St. Moritz

    „Julian Schnabel – Vom Pyjama in den Kunsthimmel“ n-tv Kunstdoku mit Wolfram Kons

    Was tun Künstler? Sie finden die Wahrheit." Das glaubt Julian Schnabel. Über seine Wahrheit spricht er exklusiv mit dem n-tv Kunstexperten Wolfram Kons. ...

    Weiterlesen