UECKER

SCHNABEL

RAMOS

CRAGG

ERRÓ

BASELITZ

NITSCH

BISKUP

VAN ACHT

GÖTZ

PENCK

Geuer & Geuer Art

»Kunst soll zum Dialog anregen und über die Grenzen hinaus gezeigt werden.
Dafür setzen wir uns mit Liebe und Leidenschaft in enger Kooperation mit den Künstlern ein.«

Aktuelles

UNSERE NEUERSCHEINUNGEN

 

Günther Uecker – Friedensgebote,

Blatt 6, 7 und 8

 

Exklusiv-Editionen

Friedensgebote Blatt 6
Friedensgebote Blatt 7
Friedensgebote Blatt 8_b

Es ist uns eine große Freude, Ihnen Blatt 6, 7 und 8 der 9-teiligen Mappe der Friedensgebote von Günther Uecker zu präsentieren, die wir exklusiv mit ihm verlegt haben. Darin setzt sich der international bekannte Künstler mit dem Thema der Weltreligionen künstlerisch auseinander und veranschaulicht in einer faszinierenden Kombination aus Prägedrucken mit Siebdruckverfahren essentielle Kernaussagen aus dem Judentum, Christentum und dem Islam. Einander gegenüber gestellt, offenbaren alle drei Zitate ihren unmittelbaren, inhaltlichen Zusammenhang und lassen sowohl Unterschiede wie Gemeinsamen zwischen den jeweiligen Religionen erkennen. Doch eine Botschaft ist allen drei Auslegungen zum Thema Vergeltung gemein: die friedliche Lösung von Gewalt.

So widmet sich Blatt 6 einer Textstelle aus der Midrasch, während sich Blatt 7 auf die gleiche Passage aus dem Alten Testament bezieht. Die Formulierung „Auge um Auge, Zahn um Zahn“, die als Inbegriff für Vergeltung steht, wird in beiden Fällen unterschiedlich entschärft. Während die Midrasch Schadensersatz anstatt Vergeltung bei einer Körperverletzung mit Todesfolge fordert, ruft das Alte Testament zur friedvollen, demonstrativen Zurückweisung auf, um das eigene Selbst nicht mit Schuld zu beladen. Blatt 8 vergegenwärtigt eine ähnliche Aussage aus dem Koran, in der Allah als alleiniger Richter Vergeltung üben darf und somit für Rechtschaffenheit unter seinen Gläubigern sorgen wird. Diese werden explizit als nicht gewalttätig im Koran bezeichnet. Damit rufen alle drei Werke zur Rechtschaffenheit auf und veranschaulichen auf künstlerische Art und Weise die friedliche Essenz in allen drei Weltregionen.

 

 Weitere Informationen zu den Grafiken finden Sie hier.

Druck

UNSERE NEUERSCHEINUNGEN

 

Hermann Nitsch. Exklusiv für n -tv

Bild 1
Bild 2
Bild 3

© Geuer & Geuer Art GmbH

Nach Gerhard Richter, Günther Uecker, Mel Ramos, Markus Lüpertz und Julian Schnabel freuen wir uns nun, Ihnen unsere sechste, gemeinsam mit n-tv produzierte Kunstdokumentation über den Ausnahmekünstler Hermann Nitsch zu präsentieren.

Moderator Wolfram Kons traf den Wiener Maler und Aktionskünstler auf Schloss Prinzendorf und begleitete ihn bei der Entstehung seiner neuen Werke. Neben einem umfangreichen Einblick in sein Leben und Schaffen, das nahezu 60 Jahre umfasst, wird seine internationale Bedeutung für die Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts mehr als deutlich. Prof. Dr. Schröder, Direktor der Albertina Wien, räumt Hermann Nitsch nicht nur eine einzigartige Sonderstellung innerhalb der österreichischen Kunstgeschichte ein, sondern zählt ihn zu den „ganz Großen in der Kunstgeschichte“ überhaupt.

Erstmalig ausgestrahlt wird die Dokumentation mit dem Titel “Hermann Nitsch – Orgien, Mysterien und Malerei” bei n-tv an folgenden Terminen:

Freitag, 14.10.2016 um 18.30 Uhr

Samstag, 15.10.2016 um 9.30 Uhr

Sonntag, 23.10.2016 um 11.10 Uhr

Begleitend zum Film erscheinen zwei limitierte, für n-tv gefertigte Grafikeditionen des Künstlers, deren Herstellungsprozess Sie in der Dokumentation miterleben können. Diese Exklusiv-Grafiken können Sie sowohl bei n-tv als auch bei uns vom 14.10.16 bis 13.11.16 zu einem einmaligen Subskriptionspreis erwerben! Sie sind die ersten grafischen Arbeiten, die der Künstler seit vielen Jahren veröffentlicht und zeigen seine weltberühmten Schüttbilder in roter Farbgebung.

Schüttbild I, Grafik neu

Hermann Nitsch: Schüttbild I, 2016, 90 x 70 cm, Auflage: 60

Schüttbild-II,-Grafik

Hermann Nitsch: Schüttbild II, 2016, 90 x 70 cm, Auflage: 60

  Weitere Informationen zu den Grafiken finden Sie hier.

In Kooperation mit

Exklusiv

 

Julian Schnabel. Exklusiv für das Handelsblatt

Die Editionen Childhood I + II, 130 x 93 cm, Auflage je 25 arabisch.
Jetzt zum Vorzugspreis nur beim

Aktuelle Ereignisse